Home

Wohnung

Service

Umgebung

Preise

Buchung

Anreise

Links

Die Umgebung von Oppach ist unsere schöne Oberlausitz

Die  bewaldeten Bergketten
des Oberlausitzer Berglandes
bieten zahlreiche  Wandertouren
auf gut markierten und ausgeschilderten Wegen.
In der unberührten  Natur kann man gut entspannen
und die frische Waldluft genießen.

Das  Baudenkmal und Museum „Reiterhaus“
in Neusalza - Spremberg wurde  um 1600 erbaut
und gilt als das älteste Umgebindehaus
in der  Oberlausitz.
Das Haus verdankt seinen Namen
einer bunten Reiterfigur im  Giebel.

Reiterhaus

Freistehender Glockenturm Lawalde

Die Gemeinde Lawalde mit ihren Orten hat in ihrem Territorium einige Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. So findet man im Ort selbst, den einzigartigen "freistehenden Glockenturm" der Dorfkirche.
Die Dorfkirche erhielt 1698 einen freistehenden, 17 Meter hohen Glockenturm. (einmalig in der Oberlausitz). Im Barockstil mit Thüringer Buntschieferbehang erbaut, wurde er zum Wahrzeichen des Ortes. Im Glockenstuhl wurden eine große (10 Zentner) und zwei kleinere Bronzeglocken aufgehängt.

Kottmarsdorf ist ein idyllisches Dörfchen auf dem Berge, dort wo sich die Flügel der Bockwindmühle drehen, wo es aus dem Backhaus nach frischem Brot und Kuchen duftet und der Wanderer bei einer Rast das herrliche Panorama der Berge und Hügel des Oberlausitzer Landes genießen kann. Hier ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen zur Spreequelle oder für den Aufstieg zum Kottmargipfel.

Bockwindmühle Kottmarsdorf

Gußeisener Turm Löbau

Der  gusseiserne Turm in Löbau gilt
als Meisterwerk deutscher  Eisengießerkunst.
Er besteht aus 70 Tonnen filigranem Gusseisen.
120 Stufen führen auf  die Aussichtsplattform,
von der die Besucher einen weiten Blick
ins  Oberlausitzer Land haben.

Eine Fahrt mit der über 100-jährigen,
dampfenden Bimmelbahn (Zittauer  Schmalspurbahn)
durch das romantische Zittauer Gebirge
von Zittau nach  Oybin und Jonsdorf,
ist ein Erlebnis für jung und alt.

Zittauer Schmalspurbahn

Von Julian Nyča - Eigenes Werk,

Bautzen  wird von der mittelalterlichen
Stadtbefestigung geprägt, die sich auf 
den steilen Granitfelsen über der Spree erhebt.
23 Türme und  Bastionen, die Ortenburg,
der Petridom oder die Barockhäuser
in der  Reichenstraße geben eindrucksvoll Zeugnis von der über 1000-jährigen  Geschichte der Stadt.

ZURÜCK